GIM 60 L – Digitaler Neigungsmesser

GIM60L am Magnethalter

So, heute möchte ich meinen neuen Neigungsmesser GML60L vorstellen. Er wird meine Kombi aus GLM100c und der Messschiene R60 ersetzen.
Auch wenn diese Arte der Neigungsmessung weitestgehend funktionierte, bietet der GIM doch wesentlich mehr Möglichkeiten in Sachen Messungen.

Alleine die unterschiedlichen Möglichkeiten der Befestigung, machen diesen Neigungsmesser zum Universal-Neigungsmesser. Er bietet folgende Möglichkeiten:

  • Magnethalter
  • Haltegurte
  • Mechanik um Feinausgleich auf unebenen Böden
  • Stativgewinde

    GIM60L Haltegurte

Die L-Version des GIM60 bietet zusätzlich noch einen Laser an, der einen Punkt mit 30mm Differenz zur unteren Kante des GIMs projizieren kann. Inwieweit sich das als nützlich erweist, muss sich noch zeigen. Denn wer im Besitz eines Linienlasers (GLL) oder Kombilasers (GCL) ist, wird waagrechte oder senkrechte Lote wohl eher damit bewerkstelligen.

GIM60L Stativ

Ein Schwächepunkt bisher ist m.M.n. die Ablesbarkeit der LCD Anzeige. Denn sie lässt sich nur im bestimmten Winkel wirklich ablesen. Da hilft auch die Beleuchtung nicht sehr viel weiter. Leider lässt sich auch die Beleuchtungsdauer nicht verlängern. Ein automatischer 180° Wechsel der Anzeige ist bei diesen Befestigungsvarianten dagegen auch Pflicht m.E. und somit nicht weiter nennenswert.

Insgesamt ist dieser Neigungsmesser jedoch ein perfekter Begleiter für alles was im Winkel sitzen muss. Mit passender Tragetasche und Standard-Libellen wird das Tool zu meiner Haus&Hof Wasserwaage werden 🙂

GIM60L Neigungs-Mechanik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.