L-Boxx Rollschrank

LBOXX Rollschrank

Trotz der zwei schon existierenden L-BOXX Schränken mir jeweils 7 Auszugsböden, kamen leider 🙂 weitere L-BOXXen hinzu, die ebenfalls einen praktischen Aufbewahrungsort suchten. Da der Platz in der Werkstatt jedoch mittlerweile sehr beschränkt ist kam nur ein kleiner, maximal 90cm hoher L-BOXX Schrank, der beweglich sein musste noch in Frage.

Ebenfalls sollten einige der etlichen Holzplatten, die übrig waren aus anderen Arbeiten, hierbei verschafft werden. Aus diesem Grund waren die Seitenwände 28mm stark und ich habe deswegen, zwar unüblich, die Teleskopschienen versenkt.  Somit konnte ich weitere 25mm Breite einsparen.

Versenkte Teleskopschienen

Nach dem die Schrankwände, Boden und Deckel erstellt waren, habe ich sie mittels Flachdübel fixiert und verleimt. Danach wurden schon vorhandene, gebrauchte Rollen unten montiert und mit 12mm Radius abgerundet. Dabei kam die neuen Kantenfräse GKF12V zum Einsatz.

Rollen

Rückwand

Kante mit Abrundfräser

 

 

 

 

 

 

 

Als nächstes wurden die drei Böden gefertigt. Hier kam 10mm Sperrholzplatten zum Einsatz. Die Rahmenhölzer außen herum, wurden aus Resten passend gesägt und gefräst, sowie am Schluss fixiert und verleimt.

Einlegeböden

Im Anschluss konnte dann bequem, mit der Anschlaghilfe der neuen Werkbank, die Auszüge der 400er Vollauszugs-Teleskopschienen montiert werden.

 

 

Dann war er Schrank so gut wie fertig und die Böden wurden eingesetzt. Als Front wurden ebenfalls Reste der 10er Sperrhölzer verarbeitet. Der Einschnitt vorne war analog zu denen meines zweiten L-BOXX Schranks. Dieser Einschnitt wurde dann auch gleich mal mit der neuen GST160CE gesägt, wobei all drei Fronten gleichzeitig bearbeitet wurden.

Vollauszug

Vollauszug

 

 

 

 

 

 

Um zu verhindern, dass bei gleichzeitig ausgezogen Böden der Schrank nach vorne kippen könnte, habe ich an der Unterseite entsprechende Gegengewichte verschraubt montiert. Dies ist sicherlich keine schöne Lösung, war aber für mich in dem Moment die pragmatischstes.

Gegengewichte

Damit war der L-BOXX Rollschrank für mich jetzt fertig und konnte bestückt werden.

Bestückter L-Boxx Rollschrank

 

 

 

L-Boxx Rollschrank mit offener L-Boxx (GEX 125-150 AVE)

Ein Gedanke zu „L-Boxx Rollschrank

  1. Wow, wieder ein tolles Projekt. Ich finde die Lösung mit den versenkten Teleskopschienen und den Gegengewichten an der Unterseite sehr pragmatisch und kreativ!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.